Offener Brief an das Regierungspräsidium: Vierstreifigen Ausbau der B36 abwenden!

In einem Offenen Brief haben sich die Karlsruher Bundestagsabgeordneten Parsa Marvi, SPD und Zoe Mayer, Grüne an Regierungs-präsidentin Sylvia Felder gewandt und unterstützen die Forderung, den zweibahnigen (vierstreifigen) Ausbau der B36 abzuwenden.

Mit dem Schreiben wird die Kritik aus den angrenzenden Stadtteilen Knielingen und Neureut adressiert, die ein derart hohes Verkehrsaufkommen, das zu ei-nem vierstreifigen Ausbau führen würde, stark anzweifeln.

Auch für die Grünen – Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer MdB steht fest: „Es braucht jetzt ein grundsätzliches Umdenken: Die Klimaziele sind nur erreich-bar, wenn der Autoverkehr reduziert wird.“

„Verkehrswende bedeutet für die Reduzierung des motorisierten Individual- und Güterverkehrs zu sorgen und auf die überdimensionale Erweiterung des Stra-ßennetzes zu verzichten“, bekräftigt Abgeordneter Marvi.

Beide Abgeordnete verweisen in ihrem Schreiben auf einen Vergleich mit der Umfahrung Hagsfeld, bei der die Zweistreifigkeit einer Bundesstraße mit ähnli-cher Verkehrsprognose als ausreichend angesehen wird.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant derzeit die Querspange zwischen der B 36 und der zukünftigen 2. Rheinbrücke (B 293). Am 4. Oktober soll die Öffentlichkeit in-formiert werden.

Offener Brief an das Regierungspräsidium

Rheinbruecke, Querspange

  • Aufrufe: 205

Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl

Gestern traten auf Einladung des Bürgerverein, zehn Gemeinderatskandidat*in*en an, um den Knielingern Rede und Antwort zu stehen. Los ging es mit drei vorbereiteten Fragen zum Thema Lärm und Luftbelastung, Erreichbarkeit und Transparenz sowie weiterer ausweisung von Gewerbegebieten in Knielingen. Hier vertraten die Kandidaten ganz klar ihre Meinung und gaben den Knielingern so die Möglichkeit sich ein eigenes Bild der einzelnen Kandidaten und deren Einstellung zu machen. 

Rheinbruecke, Bürgerverein

Weiterlesen: Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl

  • Aufrufe: 1727

Vollsperrung der Rheinbrücke Maxau am 23. und 24.02

Im Zusammenhang mit der Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau muss die Brücke von Samstag, 23. Februar 2019, 23.00 Uhr, bis Sonntag, 24. Februar 2019, 08:00 Uhr voll, gesperrt werden. Die Sperrungen sind für die hochgenaue Vermessung des Stahlüberbaus der Rheinbrücke Maxau mittels 3D-Scanverfahren notwendig. Für diese Sperrung wird eine Umleitung über die B 35 Rheinbrücke bei Germersheim ausgeschildert. Ferner wird weiträumig auf die Sperrung der Brücke durch aufgestellte LED-Anzeigen hingewiesen.

Des Weiteren muss die Rheinbrücke in der Nacht von Sonntag, 24. Februar, auf Montag, 25. Februar 2019, zwischen 23:00 Uhr und 02:00 Uhr mehrfach kurzzeitig gesperrt werden. Die Sperrungen sind für Belastungsversuche und Messungen an der Rheinbrücke Maxau im Rahmen eines baubegleitenden orschungsprojektes notwendig. Der Verkehr muss hierzu etwa fünf Mal rund 15 Minuten angehalten werden. Dadurch kann es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Infos: Regierunspräsidium Karlsruhe

Rheinbruecke, Sanierung

  • Aufrufe: 1638

Infoveranstaltung zum Verkehr in Knielingen

Am 24.01. fand im Brauhaus 2.0 die Infoveranstaltung zu den geplanten Verkehrsverändernden Maßnahmen in Knielingen statt. 

Vetretrer der Stadt Karlsruhe und des Regierungspräsidium Baden-Württemberg stellten die einzelnen Maßnahmen vor.

Es gab Erläuterungen zu den Arbeiten auf der Rheinbrücke durch das Regierungspräsidium, Informationen der VBK zu geplanten ÖPNV Maßnahmen und eine Präsentation des Ordnungsamtes zu den geplanten Verkehrslenkungsmaßnahmen in und um Knielingen. 

Rheinbruecke, Sanierung

Weiterlesen: Infoveranstaltung zum Verkehr in Knielingen

  • Aufrufe: 2340
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns