Baumaßnahme Rheinbrückenstraße ab 27.07

Was wird gebaut?

Die bestehende Bushaltestelle sowie der Radweg werden umgebaut. Zusätzlich erfolgt die Erneuerung des kompletten Straßenoberbaus der südlichen Fahrbahn. Im Zuge dieser Arbeiten werden die Straßenentwässerung sowie Anschlussleitungen der Straßeneinläufe erneuert und gleichzeitig erfolgt die Erkundung eines Kampfmittelverdachtspunktes. Wo wird gebaut?

In der Rheinbrückenstraße (K 9651) zwischen der Einmündung Rheinbergstraße und der Eggensteiner Straße.

Eine Brücke, die verbindet?

In der Veranstaltung diskutieren Befürwörter*innen und Gegner*innen der geplanten Rheinbrücke.

Neben allen Interessierten begrüßen wir dazu:

  • Dr. Eberhard Fischer, Bündnis Pro Ersatzbrücke
  • Peter Hauck, #PRO2 – Initiative Zweite Rheinbrücke Karlsruhe-Wörth e.V.
  • Armin Osterheld, BUND Rheinland-Pfalz, Kreisgruppe Südpfalz
  • Hartmut Weinrebe, Regionalgeschäftsführer BUND Mittlerer Oberrhein
  • Steffen Weiß, Aktionsbündnis zum Bau der zweiten Rheinbrücke Wörth-Karlsruhe

http://www.taz.de/!164189/

Fragen zur aktuellen Verkehrssituation an Ordnungsamt und VBK

Im Nachgang zur Infoveranstaltung am 24.01.2019 gingen beim Ordnungsamt noch diverse Fragen ein, die uns das Ordnungsamt nun freundlichweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.

Da der Artikel sehr lang ist, wurde er aufgeteilt! Klicken Sie rechts um auf die Fragen zu kommen!

Infoveranstaltung zum Verkehr in Knielingen

Am 24.01. fand im Brauhaus 2.0 die Infoveranstaltung zu den geplanten Verkehrsverändernden Maßnahmen in Knielingen statt. 

Vetretrer der Stadt Karlsruhe und des Regierungspräsidium Baden-Württemberg stellten die einzelnen Maßnahmen vor.

Es gab Erläuterungen zu den Arbeiten auf der Rheinbrücke durch das Regierungspräsidium, Informationen der VBK zu geplanten ÖPNV Maßnahmen und eine Präsentation des Ordnungsamtes zu den geplanten Verkehrslenkungsmaßnahmen in und um Knielingen. 

Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl

Gestern traten auf Einladung des Bürgerverein, zehn Gemeinderatskandidat*in*en an, um den Knielingern Rede und Antwort zu stehen. Los ging es mit drei vorbereiteten Fragen zum Thema Lärm und Luftbelastung, Erreichbarkeit und Transparenz sowie weiterer ausweisung von Gewerbegebieten in Knielingen. Hier vertraten die Kandidaten ganz klar ihre Meinung und gaben den Knielingern so die Möglichkeit sich ein eigenes Bild der einzelnen Kandidaten und deren Einstellung zu machen. 

Rheinbrückensanierung startet - Knielingen erwartet noch mehr Staus und Schleichwegenutzer

„Die Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau kann Anfang November beginnen. Alle notwendigen Untersuchungen an der Probeplatte aus hochfestem Beton konnten jetzt positiv abgeschlossen werden, alle erforderlichen Vorgaben wurden erfüllt. Damit ist ein wesentlicher Meilenstein im Zusammenhang mit der Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau erreicht“, so Regierungspräsidentin Nicolette Kressl heute, Mittwoch, 24. Oktober 2018, in Karlsruhe.

Wie bereits mitgeteilt, ist für die Ertüchtigung des Brückenbauwerks unter anderem das Aufbringen von hochfestem Beton auf der Brückenplatte vorgesehen. Dazu wurde außerhalb des Verkehrsraumes zunächst eine Probeplatte betoniert. Erst nachdem nun die Probeplatte der Firmen die Anforderungen erfüllt, kann mit den eigentlichen Bauarbeiten begonnen und in den Verkehr eingegriffen werden.

Sanierungsarbeiten an der Rheinbrücke haben begonnen

Wie die Knielinger gerade am eigenen Leib feststellen, haben die Sanierungsarbeiten an der Rheinbrücke nun begonnen. Radfahrern steht nur noch ein Seite der Brücke zur Überquerung zur Verfügung und auch der Verkehr in Richtung Pfalz kann nur noch zwei Spuren nutzen. Der damit einhergehende Rückstau ist in Knielingen ja schon seit einigen Wochen spürbar und sorgt für immer mehr Ärger.

Schleichwege werden genutzt, Haupt- und Nebenstraßen sind verstopft, PKW Fahrer blockieren die Kreuzungen. Vieles davon sind Verstöße gegen die StVO und müssten eigentlich geahndet werden. Polizei und Ordnungsamt scheinen hier aber leider kleine Nadelstiche zu setzen, die viele PKW Lenker eher nicht weiter stört.

Siehe hierzu auch ein aktueller Berichtin TV Baden.

Vollsperrung der Rheinbrücke Maxau am 23. und 24.02

Im Zusammenhang mit der Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau muss die Brücke von Samstag, 23. Februar 2019, 23.00 Uhr, bis Sonntag, 24. Februar 2019, 08:00 Uhr voll, gesperrt werden. Die Sperrungen sind für die hochgenaue Vermessung des Stahlüberbaus der Rheinbrücke Maxau mittels 3D-Scanverfahren notwendig. Für diese Sperrung wird eine Umleitung über die B 35 Rheinbrücke bei Germersheim ausgeschildert. Ferner wird weiträumig auf die Sperrung der Brücke durch aufgestellte LED-Anzeigen hingewiesen.

Des Weiteren muss die Rheinbrücke in der Nacht von Sonntag, 24. Februar, auf Montag, 25. Februar 2019, zwischen 23:00 Uhr und 02:00 Uhr mehrfach kurzzeitig gesperrt werden. Die Sperrungen sind für Belastungsversuche und Messungen an der Rheinbrücke Maxau im Rahmen eines baubegleitenden orschungsprojektes notwendig. Der Verkehr muss hierzu etwa fünf Mal rund 15 Minuten angehalten werden. Dadurch kann es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Infos: Regierunspräsidium Karlsruhe

Vollsperrung wegen Demo FÜR zweite Rheinbrücke

Wegen einer angemeldeten Demonstration für den Bau einer zusätzlichen Rheinbrücke wird die B10/Rheinbrücke am Sonntag, 19. Juli, von etwa 17.30 Uhr bis voraussichtlich 19.30 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt. Dies teilen die Kreisverwaltung Germersheim und die Stadtverwaltung Karlsruhe mit. Der Aufzug der Demonstranten wird sich von der Anschlussstelle Wörth/Maximiliansau kommend auf der Fahrbahn über die Rheinbrücke in Richtung Karlsruhe zur Ausfahrt Verkehrsübungsplatz bewegen und dort unterhalb der Rheinbrücke beendet.

Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns