• Rheinhochwasser Juli 2021
  • Rheinhochwasser Juli 2021
  • Startseite

Der Bürgerverein hat gewählt

Bei der Jahreshauptversammlung des Bürgerverein Knielingen am 06.07. stellte unsere Vorsitzende die Aktivitäten des vergangenen Geschäftsjahres vor. Neben Querspange, Streuobstwiesen, Verkehrssituation und Bürgernetzwerk wurde auch das Thema "Jugendangebote in Knielingen" nicht nur vorgestellt sondern teilweise auch emotional aber sachlich diskutiert. 

Nach gut 18 Monaten des pandemiebedingten herunterfahrens der Aktivitäten hoffen wir nun wieder darauf künftig wieder mehr anbieten zu können. So steht das Apfelsaft pressen und die Wiedereröffnung des Spielenachmittag und des Reparatur-Café weit oben auf der Wunschliste des Bürgerverein.

In diesem Geschäftsjahr standen auch wieder Neuwahlen des Vorstandes an. Einige der bisherigen Mitglieder des Vorstandes schieden in diesem Jahr aus und es durften neue Mitglieder in den Vorstand gewählt werden.

Die neue Besetzung des Vorstandes:

1. Vorsitzende: Ursula Hellmann
2. Vorsitzender: Oliver Grobs
Finanzverwalter: Tomas Schramm
Schriftführer: Mark Plötner
Beisitzer*innen: Oliver Barz, Monika Ginter, Dr. Jan Riel, Siegfried Weber, Karin Wolff

  • Aufrufe: 235

Jahreshauptversammlung 2021 des Bürgerverein

Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte hat sich die aktuelle Vorstandschaft des Bürgerverein entschlossen, die Jahreshauptversammlung am 

Donnerstag 08.Juli.2021 um 19:30 Uhr im Bürger- und Gemeindezentrum Knielingen, Struvestraße 45

abzuhalten.

Hierzu laden wir alle Mitglieder des Bürgerverein herzlich ein.

Bitte besuchen Sie die Veranstaltung nur, wenn Sie zum 08.Juli. vollständig geimpft sind oder ein negatives Testergebnis vorlegen können.
Testungen sind vor Ort aus organisatorischen und zeitlichen Gründen nicht möglich. 
Auch wird es vor Ort keine Bewirtung geben. Der Veranstaltungsort läßt eine maximale Belegung mit 80 Personen zu. Während der Veranstaltung ist ein Mund- Nasenschutz zu tragen.

  • Aufrufe: 353

Protest gegen den geplanten Neubau einer Querspange zwischen 2. Rheinbrücke und B36

Aktionstag für eine Mobilitätswende in Karlsruhe am 5. Juni 2021

Visualisierung 28m Kronenbreite QuerspangeIn rund 50 Städten lud das bundesweite Bündnis „Wald statt Asphalt“ am vergangenen Samstag, 5. Juni, zum Protest gegen den Neubau von Fernstraßen und zur Unterstützung einer Mobilitätswende ein. Fast 50 Personen kamen daher am Samstagnachmittag in die Feldflur im Knielinger Norden. Das Bündnis gegen eine zweite Rheinbrücke hatte zu einer Begehung der Trassenvarianten der vierspurigen Querspange von der geplanten zusätzlichen Rheinbrücke zur Bundesstraße 36 aufgerufen. An mehreren Stellen gab es Stopps für Fotos und die Veranstalter informierten über Details zur Planung und über die gefährdeten Arten, insbesondere über Amphibien, Vögel und Insekten.

Schnell wurde deutlich: Egal welche der derzeit untersuchten Trassen zum Zuge käme – wertvolle Biotope und viele Hektar landwirtschaftliche Fläche gingen verloren. Vor allem das naturschutzwürdige Gewann „Waid“ würde unter dem Straßendamm leiden, der an der Krone rund 28 Meter, an der Basis noch deutlich breiter wäre. Bei der Begehung zu Fuß und mit dem Rad trotz Regenwetters erlebten die Teilnehmenden auch die Nähe zu den nördlichen Wohngebieten: Lärm für Anwohner wäre garantiert.

Weiterlesen: Protest gegen den geplanten Neubau einer Querspange zwischen 2. Rheinbrücke und B36

  • Aufrufe: 467
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns