• Startseite

S 5 - barrierefreie Haltestellen sind geplant

„Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK) plant den barrierefreien Ausbau der Haltestellen Starckstraße in Mühlburg und der Haltestellen Siemens, Eggensteiner Straße sowie Rheinbergstraße in Knielingen.

Das weit in die Region hinausführende „Karlsruher Modell“ mit der umsteigefreien Verknüpfung der innerstädtischen Straßenbahnstrecken mit der Eisenbahninfrastruktur erfolgt mit mittelflurigen Zweisystemfahrzeugen. Da die Mittelflurtechnik nur dann ihren vollen Nutzen ausspielen kann, wenn auch die Bahnsteige an die Einstiegshöhe von 55 cm angepasst sind, ist der Umbau der Haltestellen  eine zwingende Folge, um eine optimale behindertengerechte Gestaltung des schienengebundenen ÖPNV in Karlsruhe zu erreichen. Zusätzlich werden im innerstädtischen Karlsruher Straßenbahnnetz seit 1995 nur noch Niederflurfahrzeuge eingesetzt. Für Umleitungsverkehre und zusätzliche Fahrten wird auf dem Streckenabschnitt von der Haltestelle Starckstraße bis zur Wendeschleife an der Rheinbergstraße ergänzend zu den 55 cm hohen-Bahnsteigen ein für die Niederflur-Straßenbahnen geeigneter Bahnsteigabschnitt mit einer Einstiegshöhe von 34 cm vorgesehen.

Weiterlesen: S 5 - barrierefreie Haltestellen sind geplant

  • Aufrufe: 342

Knielinger 111 online und auch bald im Briefkasten

Der neue Knielinger ist da. Das gedruckte Heft wird bald an den Bürgerverein ausgeliefert und in den kommenden Tagen verteilt.

Unser freiwilligen Austräger werden, sobald sie es einrichten können, den Knielinger in die Briefkästen werfen. Habt also noch ein bisschen Geduld. Bitte denkt daran, euren Briefkasten zu markieren, falls ihr dort einen Aufkleber "Keine kostenlosen Zeitungen" oder ähnlich habt. Ansonsten werfen unsere Austräger keinen Knielinger ein.

 

 

Wer nicht länger warten will, kann sich den neuen Knielinger hier herunterladen:

  • Aufrufe: 529

Pedelec Training (nicht nur) für Knielinger

Radeln auf dem Pedelec liegt voll im Trend. Dank elektrischer Unterstützung kommt man schneller vorwärts und hat eine höhere Reichweite. Damit die Fahrt mit dem Pedelec nicht nur komfortabel, sondern auch sicher ist, empfiehlt sich gerade für Einsteigerinnen und Einsteiger ein Fahrsicherheitstraining. Im Rahmen der Aktion "radspaß - sicher e-biken" werden hierfür Kurse organisiert. In den nächsten Monaten finden in Karlsruhe folgende kostenlose e-Bike-Kurse statt:

  • Dienstag, 12. Oktober, 9 bis 12 Uhr, Training für Neu-Einsteiger auf dem E-Bike. Verkehrsübungsplatz Karlsruhe, max. 6 Pers. 
  • Dienstag, 19. Oktober, 9 bis 12 Uhr, Training für NEU-Einsteiger auf dem E-Bike Verkehrsübungsplatz Karlsruhe, max. 6 Pers.

Anmeldung unter https://radspass.org/kurse

Weil sich ein Pedelec aufgrund der starken Beschleunigung und des höheren Gewichts anders fährt als ein herkömmliches Fahrrad, sollten sich Neulinge ein wenig Zeit nehmen, um ihr Gefährt besser kennenzulernen und sich auf das neue Fahrgefühl einzustellen. In den Kursen werden neben Fahrtech­nik-Übungen zur Schulung der Ko­or­di­na­tion und Reaktion auch Themen der Verkehrs­si­cher­heit ­be­han­delt. Die Teilneh­men­den proben spezielle Fahrsi­tua­tio­nen, um ein Gefühl für das Rad zu entwickeln und sich danach sicher im Stra­ßen­ver­kehr bewegen zu können.

Das Kursangebot ist Teil des Projekts "https://radspass.org/">radspaß - sicher e-biken", das vom Allge­mei­nen ­Deut­schen Fahrrad-Club (ADFC) und dem Württem­ber­gi­schen Rad­sport­ver­band (WRSV) initiiert und vom Verkehrs­mi­nis­te­ri­um ­Ba­den-Württem­berg gefördert wird.

Quelle: Bürgerbrief der Stadt Karlsruhe

  • Aufrufe: 345

Der Apfelsaft ist da

Die Apfelernte war ein voller Erfolg

Herzliche Dank an alle Erntehelfer. Gemeinsam wurden auf den Knielinger Streuobstwiesen 6.5 Tonnen Äpfel geerntet und Sonntags gleich gepresst und in die praktischen 5 Liter Boxen abgefüllt.

Der Saft in der Box ist ein Jahr haltbar und aus der geöffneten Box kann man 6 Wochen lang den aromatischen Saft zapfen.

Wie üblich können Sie den Saft,solange der Vorrat reicht, bei uns für 8,00 € kaufen. Apfelsaftverkauf nach telefonischer Terminabsprache 0721 531 6094.

Ein kleines Depot gibt es wieder bei Blumen Munz in der Eggensteinerstraße.

 

  • Aufrufe: 449

Umfrage zum Thema Umgang mit Hitzewellen in Karlsruhe

Wir möchten Sie einladen an einer Umfrage teilzunehmen in der es um den Umgang mit Hitze in Karlsruhe geht.

Dabei möchten unter anderem wir gerne wissen: 

Was tun Sie, um die Hitze erträglicher zu machen?

 Welche Orte sind besonders hitzebelastet?

 Wo besteht Handlungsbedarf?

  Haben Sie Ideen, Tipps und Vorschläge, um Ihre Stadt Karlsruhe besser für die Hitze zu wappnen?

Wo findet man in Karlsruhe Abkühlung?

Wir wollen das Wissen, die Empfehlungen, Einschätzungen und Meinungen der Bewohner*innen in Karlsruhe erfahren und teilen.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen helfen dazu beizutragen, Hitzebelastung im alltäglichen Leben besser zu verstehen, um damit Maßnahmen zur Minderung von Hitzebelastung entwickeln zu können. Sie helfen außerdem mit Ihren Antworten zur Erstellung einer interaktiven Karte zu Hitzebelastung und kühlen Orten in Karlsruhe.

Informationen rund um das Thema Hitzewellen im Allgemeinen und welche Tipps und Tricks bei einem heißen Sommer für Abkühlung sorgen, finden Sie auf folgender Internetseite:

https://new.maptionnaire.com/p/8byc8zdk9ydt

Die Umfrage wird mithilfe eines interaktiven Fragebogens gemacht und gibt Ihnen unter anderem die Möglichkeit, besonders hitzegefährdete oder kühle Orte in Karlsruhe direkt auf der Karte zu markieren.

Die Umfrage wird durchgeführt vom 

Europäischen Institut für Energieforschung in Karlsruhe

 

HIER GEHTS ZUM FRAGEBOGEN:

https://new.maptionnaire.com/q/92gxm4cny38j 

Bitte helfen Sie uns auch die Umfrage zu verbreiten, indem Sie den Link an viele Menschen in Karlsruhe weiterleiten!


Vielen Dank!

 

EIfER Europäisches Institut für Energieforschung EDF-KIT
EWIV - Sitz der europaeischen wirtschaftlichen Interessenvereinigung: Karlsruhe - Handelsregister: Amtsgericht Mannheim HRA 104823 - Geschaeftsfuehrerin: Dr. Nurten AVCI (Direktorin).
  • Aufrufe: 514
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns