• Startseite

Magazin der Volkswohnung

Die Volkswohnung war im September bei der Apfelernte dabei und hat danach noch weitere interessante Knielinger Orte besucht.

Schaut doch mal in das aktuelle Magazin der Volkswohnung

  • Aufrufe: 520

Mein persönlicher Dank

Danke an ein großartes Team

Die Knielinger-Corona-Impfaktion hat großen Zuspruch gefunden. Mehr als 600 Personen kamen zur Impfaktion, die meisten wurden geboostert, etliche zur1. oder 2.Impfung.

Wir wissen jeder einzelne, der sich impfen lässt, tut sich selbst und der Allgemeinheit einen großen Dienst, deshalb Danke, an alle die zur Impfung kamen. Danke an Frau Jodari-Blasche, die Inhaberin der Merkur-Vital-Apotheke und Frau Dr. Brenke, die die zündende Idee zu der Aktion hatten. An Dr. Willi Hausch, Dr. Chrstiane Göbel und Dr. Heike Wirth Hilsendegen, die Ärzte, die sofort zugesagt haben die Aktion ehrenamtlich zu unterstützen. Die Organisation im Voraus und dass genügend Impfstoff vorhanden ist, die Spritzen aufgezogen und an die Impfplätze gebracht wurde, lag in den Händen von Frau Jodari-Blaschke und dem Apothekenteam.

Die Anfrage beim Bürgerverein, das Bürger- und Gemeindezentrum (BGZ) zur Verfügung zu stellen wurde natürlich sofort bestätigt, Die Organisation im BGZ habe ich gerne übernommen. Gleich wurde die Werbung gestartet und Helfer akquiriert. Die 38 Helfer, alles Mitglieder des Bürgervereins, waren nach einem Anruf oder einer Mail gerne bereit ehrenamtlich mitzuhelfen. So eine Aktion stärkt den Zusammenhalt in unserem Verein. Großen Dank an unsere Mitglieder, für ihre Zeit am Samstagnachmittag und die perfekte Zusammenarbeit.

In Knielingen bekamen die Geimpften noch ein Stück Kuchen mit auf den Heimweg, herzlichen Dank an die Spender.

Auf diesem Weg herzlichen Dank, an das großartige Team der Knielinger Impfaktion, denn nur mit DIR war das so perfekt möglich.

Sterne können wir überall sehen, wenn Zuversicht im Herzen wohnt. Hanna Schnyders

Ich wünsche Euch viele Sterne, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr

Liebe Grüße Eure

Ursula Hellmann

Bürgerverein Knielingen

 

  • Aufrufe: 548

Knielinger 111 online und auch bald im Briefkasten

Der neue Knielinger ist da. Das gedruckte Heft wird bald an den Bürgerverein ausgeliefert und in den kommenden Tagen verteilt.

Unser freiwilligen Austräger werden, sobald sie es einrichten können, den Knielinger in die Briefkästen werfen. Habt also noch ein bisschen Geduld. Bitte denkt daran, euren Briefkasten zu markieren, falls ihr dort einen Aufkleber "Keine kostenlosen Zeitungen" oder ähnlich habt. Ansonsten werfen unsere Austräger keinen Knielinger ein.

 

 

Wer nicht länger warten will, kann sich den neuen Knielinger hier herunterladen:

  • Aufrufe: 684

S 5 - barrierefreie Haltestellen sind geplant

„Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK) plant den barrierefreien Ausbau der Haltestellen Starckstraße in Mühlburg und der Haltestellen Siemens, Eggensteiner Straße sowie Rheinbergstraße in Knielingen.

Das weit in die Region hinausführende „Karlsruher Modell“ mit der umsteigefreien Verknüpfung der innerstädtischen Straßenbahnstrecken mit der Eisenbahninfrastruktur erfolgt mit mittelflurigen Zweisystemfahrzeugen. Da die Mittelflurtechnik nur dann ihren vollen Nutzen ausspielen kann, wenn auch die Bahnsteige an die Einstiegshöhe von 55 cm angepasst sind, ist der Umbau der Haltestellen  eine zwingende Folge, um eine optimale behindertengerechte Gestaltung des schienengebundenen ÖPNV in Karlsruhe zu erreichen. Zusätzlich werden im innerstädtischen Karlsruher Straßenbahnnetz seit 1995 nur noch Niederflurfahrzeuge eingesetzt. Für Umleitungsverkehre und zusätzliche Fahrten wird auf dem Streckenabschnitt von der Haltestelle Starckstraße bis zur Wendeschleife an der Rheinbergstraße ergänzend zu den 55 cm hohen-Bahnsteigen ein für die Niederflur-Straßenbahnen geeigneter Bahnsteigabschnitt mit einer Einstiegshöhe von 34 cm vorgesehen.

Weiterlesen: S 5 - barrierefreie Haltestellen sind geplant

  • Aufrufe: 543

Der Apfelsaft ist da

Die Apfelernte war ein voller Erfolg

Herzliche Dank an alle Erntehelfer. Gemeinsam wurden auf den Knielinger Streuobstwiesen 6.5 Tonnen Äpfel geerntet und Sonntags gleich gepresst und in die praktischen 5 Liter Boxen abgefüllt.

Der Saft in der Box ist ein Jahr haltbar und aus der geöffneten Box kann man 6 Wochen lang den aromatischen Saft zapfen.

Wie üblich können Sie den Saft,solange der Vorrat reicht, bei uns für 8,00 € kaufen. Apfelsaftverkauf nach telefonischer Terminabsprache 0721 531 6094.

Ein kleines Depot gibt es wieder bei Blumen Munz in der Eggensteinerstraße.

 

  • Aufrufe: 547
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns