• Startseite

Sperrung der Hafenstrasse Wörth, Bitte um Unterstüzung

Von der anderen Seite des Rhein ereilte uns ein Hilferuf.

Was ist passiert?

Im Juli wurde bedauerlicherweise mit Unterstützung durch die Gerichte die Hafenstraße in Wörth für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Das war eine wichtige Verbindung vor allen für Radwanderer und Ausflügler am Rhein entlang, aber auch für Pendler mit dem Fahrrad insbesondere nach Jockgrim. Davon gibt es einige. Mit dieser Route konnte man Maxau und den Altort Wörth komplett links liegen lassen. Die Alternativroute durch Wörth ist eine einzige Katastrophe.

Der Streit um die Sperrung dieser wichtigen Radwegverbindung schwelt trotz Bestätigung durch das Verwaltungsgericht weiter. Letzte Woche gab es sogar eine Demo in der Nähe des Hafens mit 200 Personen trotz strömenden Regens. Auch läuft noch drei Wochen eine Online-Petition, um deren Unterstützung ich hiermit werben möchte:

Was geht dich das an?

Fährst du gerne mit dem Rad abseits der Straßen? Ist es dir wichtig, das es Sichere Weitverbindungswege gibt? Fährst du lieber mit dem Rad durch die Natur, anstatt an Autos vorbei?

Dann unterstütze unsere Freunde in der Pfalz jetzt mit deiner Unterschrift!

Unterschreibe die Online Petition gegen die Sperrung der Hafenstrasse in Wörth.

https://www.openpetition.de/petition/thing/keine-sperrung-der-hafenstrasse-woerth-rhein

  • Gelesen: 349

Apfelernte 2019 fällt aus

Hallo liebe Erntehelfer und Apfelsaft- Käufer,

in diesem Jahr gibt es fast keine Äpfel auf den Knielinger Streuobstwiesen, deshalb fällt die Apfelernte aus.

Am Freitag, 27.09.19 keine Ente

am  Samstag, 28.09.19 keine Ernte und

Sonntag, 29.09.19 kein Saftverkauf.

Bitte geben Sie die Info weiter!

  • Gelesen: 164

Bürgerfest

 

Feiern Sie mit uns den 60. Geburtstag des Bürgervereins

und die erste Veranstaltung im Knielinger Bürger- und Gemeindezentrum.

Beim Bürgerfest gibt es verschiedene

Möglichkeiten, das BGZ kennen zu lernen.

  • Gelesen: 240

Gelbe Punkte, Blaue Bilder und Fahrbahnschwellen brauchen unsere Stimme

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung wird in diesem Jahr zum achten Mal gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vergeben. Er würdigt nachhaltigkeitsbezogene Forschungsleistungen in Deutschland. In diesem Jahr steht das Thema urbane Mobilität im Mittelpunkt der Auszeichnung

Das Reallabor Karlsruhe ist mit seinen, in Knielingen durchgeführten, Realversuchen zur Verbesserung der Infrastruktur für Fußgänger unter die TOP3 gekommen und braucht nun unsere Unterstützung. Das Projekt zeigte eindrucksvoll, wie sehr der PKW Verkehr die Fußgänger beeinträchtigt und sogar gefährdet und welche möglichen Lösungswege es gibt, um diese Situation zu verändern. Durch die Realversuche wurden Lösungsmöglichkeiten vom Papier auf die Straße gebracht, denn nur so konnte geprüft werden, ob die Maßnahmen auch greifen würden.

Auf der unten angegebenen Webseite könnt ihr für das Projekt stimmen und damit ein kleines Stück dazu beitragen, unsere Straßen für Fußgänger sicherer zu machen.

https://www.nachhaltigkeitspreis.de/wettbewerbe/forschung/

 

  • Gelesen: 192

Aktuelle Maßnahmen im Naturschutzgebiet Burgau

Schon im vergangenen Jahr führten die Naturschutzverwaltungen des Regierungspräsidiums sowie der Stadt im Naturschutzgebiet "Burgau" Pflegemaßnahmen im großen Schilfgebiet durch. Die Maßnahmen dienten der Aufwertung der Biotopflächen und der Erleichterung der dringend erforderlichen Jagd von Wildschweinen. Die Maßnahmen können durchaus als erfolgreich dargestellt werden, das Schilf konnte sich verjüngen, größere Übergangsbereiche zwischen Schilf und Wiese wurden geschaffen und Wildschweine konnten gut gejagt werden.

Weiterlesen: Aktuelle Maßnahmen im Naturschutzgebiet Burgau

  • Gelesen: 421
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns