Ältester Stadtteil von Karlsruhe

Knielingen

Knielingen, Est. 776

  • Home

Was wird eigentlich immer aus den großen Werbetransparenten

Diese Frage hat schon so mancher gestellt. Seit zwei Jahren wird die Werbung ja auf 3,5m breiten Werbebannern an den Ortseingängen immer individuell gestaltet. Die Mesh-Folie ist sehr stabil und hält 4 Wochen in Wind und Wetter locker stand. Daher kam die Knielingerin Susanne Heyer auf die Idee, aus den Transparenten Taschen und Schlüsselanhänger zu machen.

Wie wir finden, eine tolle Idee

  • Tasche 1

    Tasche 1

  • Anhänger

    Anhänger

  • Tasche 1

    Tasche 1

 

Neubau der Strecke nach Knielingen-Nord

VBK-Geschäftsführung begrüßt Förderzusage des Landes über 6,1 Millionen Euro –
Beginn der Bauarbeiten zum Jahreswechsel 2018/2019
  

Ende Juli war von Seiten des Regierungspräsidiums Karlsruhe der Planfeststellungsbeschluss für den Neubau einer Straßenbahnstrecke im Karlsruher Stadtteil Knielingen erlassen worden.
Nun gab das baden-württembergische Verkehrsministerium bekannt, dass für den Neubau der Stadtbahnstrecke von der bisherigen Endhaltestelle Lassallestraße in den Norden des Karlsruher Stadtteils Knielingen Fördermittel nach dem Landesverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) in Höhe von 6,1 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Das Gesamtvolumen der Kosten für das Vorhaben beläuft sich auf 14 Millionen Euro. 

„Wir freuen uns sehr, dass dieses wichtige Neubau-Projekt von Seiten des Landes in diesem großen finanziellen Umfang gefördert wird“, sagt Dr. Alexander Pischon, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) sowie Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV).
„Durch die Verlängerung der Straßenbahnlinie 2 von Knielingen-Nord bis ins Neubaugebiet Knielingen 2.0 können wir unseren Fahrgästen in diesem Bereich künftig eine neue, attraktive Anbindung anbieten“, ergänzt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der VBK und der AVG. 
Bisher erfolgte die Anbindung des Neubaugebiets noch durch eine Buslinie. Künftig können die Fahrgäste das Neubaugebiet komfortabel per Bahn erreichen und an vier neuen Haltestellen barrierefrei ein- und aussteigen.

Zum weiteren Vorgehen: Zum Jahresbeginn 2018 werden die VBK mit der Ausführungsplanung für die Neubaustrecke beginnen. Die Beauftragung der für den Streckenneubau erforderlichen Bauarbeiten soll bis Ende 2018 erfolgen. Im Anschluss soll zum Jahreswechsel 2018/2019 mit der Umsetzung der ersten Baumaßnahmen begonnen werden.    

Weitere Details zur Neubaustrecke:
Das auf Antrag der VBK genehmigte Vorhaben erstreckt sich über eine Länge von rund 1,5 Kilometern. Die zweigleisige Neubaustrecke beginnt in der Siemensallee auf Höhe des heutigen Gleiswendedreiecks Wilhelm-Trübner-Weg/Lassallestraße. Sie führt künftig in Mittellage weiter durch die Siemensallee, schwenkt dann an der Kreuzung mit der Sudetenstraße (K 9650) nach Nordosten und folgt dieser Straße rund 750 Meter bis zur Einmündung der Egon-Eiermann-Allee. Dort schwenkt die Trasse in die Egon-Eiermann-Allee ein und endet kurz vor der Eggensteiner Straße mit einer Wendeschleife und einem Abstellgleis.
Entlang der Neubaustrecke werden vier neue Haltestellen angelegt, die barrierefrei ausgebaut und überwiegend mit Bike+Ride-Anlagen ausgestattet werden. Kreuzungen mit Straßen oder Geh-/Radwegen werden grundsätzlich als technisch gesicherte Bahnübergänge ausgebildet.

An jeder Haltestelle wird eine für Fußgänger gesicherte Gleisquerung eingerichtet. Darüber hinaus erfordert die Umsetzung der Maßnahme unter anderem teilweise Anpassungen des Straßenquerschnittes in der Siemensallee und in der Sudetenstraße. Schließlich werden das heutige Gleiswendedreieck am Wilhelm-Trübner-Weg sowie der Bahnsteig der bisherigen Endhaltestelle Lassallestraße zurückgebaut.

Quelle: VBK-Pressestelle

Wettbewerbsergebnisse Kita Egon-Eiermann-Allee

Arbeiten sind vom 21. bis 27. November in einer Ausstellung zu 
sehen
 
Das neue Wohnbaugebiet Knielingen 2.0 benötigt Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen. Dieser Bedarf soll durch einen Neubau gedeckt werden. Wie das Gebäude aussehen könnte, war Aufgabenstellung in einem Planungswettbewerb. Nach Beurteilung durch das Preisgericht werden alle 
Wettbewerbsbeiträge sowie die Jurybeurteilung in einer Ausstellung präsentiert. Diese kann vom 21. November bis einschließlich 27. November im ehemaligen Kühlhaus im Schlachthofareal, Alter Schlachthof 11,  besucht werden. Öffnungszeiten sind täglich von 12 bis 18 Uhr.
 
Die neue achtgruppige Kindertageseinrichtung für 130 Kinder im Vorschulalter ist im Nordosten Knielingens in der Egon-Eiermann-Allee geplant. Mit dem von der Stadt ausgeschriebenen Wettbewerb sollte ein geeignetes Planungsbüro gefunden werden. Nach einem vorgeschalteten 
Bewerbungsverfahren waren 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählt 
worden.

Sanierungsgebiet „Alt-Knielingen Ortskern"

Zu einem ersten Bürgerworkshop lädt das Stadtplanungsamt für Dienstag, 21. November von 18 bis 20 Uhr in die Eggensteiner Straße 1 zum Bürgerverein Knielingen ein. 
Es geht los: Bürgerworkshop für Sanierungsgebiet Alt-Knielingen
Gestaltung der Bereiche Elsässerplatz und Evangelische Kirche

Beim Sanierungsgebiet "Alt-Knielingen Ortskern" geht es voran: Für die Bereiche Elsässer Platz und Evangelische Kirche gibt es nun erste Entwürfe, die das Stadtplanungsamt den Knielinger Bürgerinnen und Bürgern vorstellen und sie um ihre Einschätzung bitten möchte. Nur so können die endgültigen Planungen starten, deren Grundideen aus Anregungen der Bürgerschaft entstanden sind.

Weiterlesen

Apfelernte 2017

Info zur Apfelernte 2017

Leider hat der Frost im Frühjahr auch in Knielingen die Apfelblüten getroffen. Deshalb haben wir nur eine kleine Menge Äpfel geerntet und können keinen Saft verkaufen.

- keine Apfelernte,  keine Saftverkauf 2017

Beim Apfelfest am 12.Oktober,
bei der Adventstimmung am 25. November und auf dem Elsässer Platz
"Der Nikolaus kommt" am 8.Dezember
haben wir Knielinger Apfelsaft im Ausschank.

Weitere Beiträge ...

BVK-Logo
    • Geschäftsstelle

      Jakob-Dörr-Straße 65
      76187 Karlsruhe

      Begegnungssätte

      Eggensteiner Straße 1
      76187 Karlsruhe
    • Mitglied werden?

      Antrag Download

      Folgen Sie uns