Rund – halbrund – um den „Altrhein Maxau“

Das Naturschutzgebiet “Altrhein Maxau“ bewahrt seit 1980 den Rest des Altrheinarmes Katersgrund als Refugium einer auetypischen Pflanzen- und Tierwelt. Eigentümer des Katersgrund waren einst linksrheinische Gemeinden, u.a. die Gemeinde Pforz. 1817 brachte die Geradlegung des Rheins diese Rheinschlinge von der bayerischen auf die badische Seite. Der Markgraf Maximilian von Baden erwarb 1835 den Altrheinarm zusammen mit dem Abtsgründl und dem Langengrund. Nördlich seines Besitzes teilte ab 1862 eine Verkehrstrasse von Knielingen an den neuen Rhein den alten Rheinlauf in Hafen (heute Yachthafen) und Katersgrund (heute Altrhein Maxau). 1938 folgte die Errichtung eines Dammes eigens für die Bahn. Auf der alten Trasse – heute B10 - verläuft der Straßenverkehr. Am südlichen Rand des Bahndammes verläuft der erste Teil eines kleinen Weges.

Auf http://www.burgau-knielingen.de finden Sie die gesamte Wegbeschreibung und ein, den Weg beschreibendes Video.

Quelle: Max Albert

  • Gelesen: 95
Geschäftsstelle

Blenkerstraße 41
76187 Karlsruhe

Begegnungsstätte

Struvestrasse 45
76187 Karlsruhe
Mitglied werden?

Folgen Sie uns